user_mobilelogo

Liebe ALLE,

Eine neue Woche beginnt und der Schulalltag nimmt seinen Lauf. Aber wer genau hinschaut, entdeckt noch ein bisschen goldenes Konfetti auf den Treppenstufen…eine glitzernde Erinnerung an unser erstes gemeinsames Fest nach zwei Jahren.

Wir wollten eine „Goldene Nacht“ feiern und das ist uns gelungen, nicht wahr?

In einem festlich geschmückten Ballsaal haben wir die (Ball)König*innen ausgezeichnet, gespeist und getrunken, sehr viel gelacht und besser als in jedem TT-Video getanzt.

Aber all das ist nur durch die Kraft vieler helfender Hände entstanden!
Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen haben im Hintergrund geplant, gewerkelt und geschwitzt, damit wir gemeinsam diese schöne Party feiern konnten.

Das Motto und die Eintrittskarten des Balls wurden von Schüler*innen im Informatikunterricht von Herrn Jacob entwickelt, die Plakate und die phantastische Dekoration wurde vom Ehepaar Stegemann in vielen ehrenamtlichen Stunden geplant und umgesetzt, beim Schmücken des Saals halfen Fr. Vollroth und Fr. Bornmann, Elternvertreter*innen, Großeltern und Lehrer*innen haben am Ballabend ihre Freizeit für die Betreuung von Einlass, Buffett, Garderobe und Fotostation verschenkt, das umwerfende Buffett wurde unter Anleitung von Frau Russ unter Mithilfe vieler Schüler*innen und Lehrer*innen in stundenlanger Arbeit vorbereitet und die Schüler*innenratsvertreter*innen haben am Festtag an allen Stationen mitgeholfen. Von der Freeyourmind-Gruppe wurden wir mit äußerst leckeren alkoholfreien Drinks versorgt, die Technik und das Licht wurden von Herrn Harbeck und Herrn Zocher organisiert und aufgebaut. Julian war ein hervorragender Wunsch-Disco-DJ für die kleineren Klassen, DJ Jana hat die Bude der Großen gerockt. Frau Schörner studierte mit Schüler*innen einen fulminanten Ballauftakt ein. Schließlich hielt Fr. Böhr die Fäden der gesamten Organisation bis zum Ballabend in sicheren Händen.

DANKE! DANKE! DANKE! An alle fleißigen Helfer*innen vor und hinter den Kulissen. Ihr habt diesen wunderbaren Abend für die Schüler*innen der Petrischule möglich gemacht!

Goldenes Glitzer auf euren Wegen & Auf Wiedersehen beim nächsten Ball 😉

20220506 162145 IMG 5709

IMG 5395 IMG 5726 1

 

Heute haben wir - die Klasse 8a zusammen mit Herrn Heins und Frau Asmis - ein aktives Zeichen gegen Umweltverschmutzung gesetzt und dabei gemeinsam unser Stadtbild verschönert. Von der Stadtreinigung mit Müllpickern und Müllsäcken ausgestattet, liefen wir stundenlang durch den Leipziger Westen, auf der Mission "Frühjahrsputz". Mit steigenden Schrittzahlen füllten sich auch allmählich unsere Müllsäcke. Dank erreichte uns hierbei auf verschiedenen Wegen: neben Daumenhochs und einer google-Übersetzung (Ukrainisch - Deutsch: „Sie machen einen tollen Job, vielen Dank“) bedankte sich Mutter Natur mit bestmöglichem Wetter bei uns. Die Sonne lachte uns den ganzen Tag entgegen und sorgte für freudige Frühlingsgefühle. Nachdem wir der Stadtreinigung zehn volle Müllsäcke an einem zuvor vereinbarten Sammelpunkt hinterließen, ließen wir den Tag bei einer "Fastfood Kette" ausklingen. Ob wir nicht vielleicht selber die Kings und Queens der Burger sind, wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wenn wir das „schnelle Essen“ langsam im WTH - Unterricht nachkochen. Gesünder wird es in jedem Fall werden. Wir bleiben gespannt.

L1000622 L1000635

L1000641 L1000626

L1000643

 

 

Für die Anmeldung ukrainischer Kinder und Jugendlicher an sächsischen Schulen
wurde seitens des Landesamtes für Schule und Bildung ein Onlineanmeldeportal ein-
gerichtet.

Das Portal wird ab dem 25.03.2022, um 8:00 Uhr, unter folgendem Link zu erreichen
sein:
https://www.schulportal.sachsen.de/ukraine

Flohmarkt Spendensammelaktion für Menschen auf der Flucht - wir konnten gestern auf dem Flohmarkt 300 Euro sammeln die wir an Mission-lifeline https://mission-lifeline.de/ukraine/ überwiesen haben. Danke an alle, die Spielsachen und Bücher gespendet habe und an unsere Käufer*- und Spender*innen von der Grundschule.

IMG 0040 IMG 0042 IMG 0041

IMG 0043 IMG 0046

 

Viele Schüler*innen der Petrischule machen sich Gedanken um den Frieden unserer Welt angesichts der aktuellen Geschehnisse. Was können wir tun, damit es Frieden wird? Was können wir tun, damit er bleibt? Das sind die Fragen, welche uns derzeit beschäftigen.

"Und wie soll es Frieden geben in der Welt, wenn es keine friedfertigen Menschen gibt? Zu Hause, in den Wohnungen, da muss der Friede beginnen." [Astrid Lindgren, 1978]


Und wir ergänzen: Auf dem Schulhof muss er auch beginnen!


Aus einer Ideensammlung der Klasse 5a, was man gerade tun und wie man seinem Wunsch nach Frieden Ausdruck verleihen könnte, entstand eine Hofpausen-Aktion: Die komplette Schüler*innenschaft der Petrischule wurde dazu eingeladen, sich zu dem internationalen Zeichen des Friedens - dem Peacezeichen - aufzustellen.


Friedvolles Miteinander kann und muss täglich im eigenen Lebensalltag geübt und gepflegt werden. Die Schüler*innen der Petrischule haben dafür ein deutliches Zeichen gesetzt.
Aber das ist nur ein Anfang...wer noch mehr Zeichen für Frieden setzen will, kann seine Bilder und Vorschläge für Aktionen gerne an die Schulassistenz/Schulsozialarbeit senden und wir veröffentlichen diese dann auf unserer Website.


In diesem Sinne...PEACE!

 

Peace

Kontakt

Petrischule Leipzig - Oberschule

Telefon: (0341) 91 04 60 0

Telefax: (0341) 91 04 60 20

E-Mail: petrischule.leipzig@t-online.de